Von der Pharmaindustrie unabhängige 2-tägige Fortbildung, in der medikamentöse und nicht medikamentöse Therapieoptionen kritisch bewertet werden. Nicht Einzelstudien, sondern die Vermittlung von fundiertem und gesichertem Wissen sowie topaktuelle Entwicklungen stehen im Zentrum der Fortbildung.

Psychiatrie-up-to-date ermöglicht den Abgleich persönlicher therapeutischer Erfahrungen mit dem gesicherten Wissen aus klinischen Studien.

18 Fortbildungspunkte werden beantragt

Programm von Psychiatrie-up-to-date in BERLIN und KÖLN:

20. und 21. März 2020, Berlin:
Freitag
13:00 – 14:40 Uhr Klinische Studien richtig lesen und verstehen – Prof. Lieb
14:55 – 16:35 Uhr Depression – Prof. Bschor
16:50 – 18:30 Uhr Bipolare Störungen – Prof. Lieb
18:45 – 20:30 Uhr Notfälle in der Psychiatrie und Suizidalität – Prof. Bschor
Samstag
9:00 – 10:45 Uhr Demenz – Prof. Bönsch
11:00 – 12:40 Uhr Angststörungen – Prof. Bönsch
13:25 – 15:05 Uhr Schizophrenie – Prof. Heinz
15:20 – 17:00 Uhr Sucht – Prof. Heinz

19. und 20. Juni 2020, Köln:
Freitag
13:00 – 14:40 Uhr Klinische Studien richtig lesen und verstehen – Prof. Lieb
14:55 – 16:35 Uhr Persönlichkeitsstörungen – Prof. Lieb
16:50 – 18:30 Uhr Essstörungen – Prof. Voderholzer
18:45 – 20:30 Uhr Zwangsstörungen – Prof. Voderholzer
Samstag
9:00 – 10:45 Uhr Depression – Prof. Bschor
11:00 – 12:40 Uhr Demenz – Prof. Bönsch
13:25 – 15:05 Uhr Schizophrenie – Prof. Heinz
15:20 – 17:00 Uhr Sucht – Prof. Heinz

 

Wissenschaftliche Leitung

Die wissenschaftliche Gesamtleitung von Psychiatrie-up-to-date hat Prof. Dr. med. Klaus Lieb, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsmedizin Mainz und Vorsitzender des Fachausschusses Transparenz und Unabhängigkeit der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). Prof. Dr. med. Klaus Lieb begann sein Engagement für unabhängige Fortbildungen 2006. Als Mitbegründer der Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte MEZIS e.V. war die Entwicklung des Seminars Psychiatrie-up-to-date für ihn ein weiterer logischer und konsequenter Schritt zu mehr Unabhängigkeit in der Medizin.

Die ärztliche Leitung der Veranstaltungen hat Prof. Dr. med. Dominikus Bönsch, Direktor des Bezirkskrankenhauses für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Lohr am Main, Vorstandsmitglied der Initiative MEZIS e.V.

Die Seminargebühr beträgt 460,00 Euro.
Darin enthalten sind das 2-tägige Seminar, ein ausführliches Skript aller Vorträge, Mittagessen, Zwischenmahlzeiten, Getränke und die CME-Zertifizierung. Wir bemühen uns darum, auch veganen Teilnehmern des Seminars eine ansprechende Verpflegung anzubieten.

Garantiert pharmaunabhängig – wir fühlen uns ausschließlich den Ärzten, den Patienten und der Wahrheit verpflichtet!

 

Termine PSYCHIATRIE-up-to-date: