Für Ärzte aller Fachrichtungen

30 – 34 Fortbildungspunkte

Das gesamte Spektrum kleiner und großer Notfälle
im Notdienst – in der Praxis – in der Klinik
im Flugzeug – auf der Straße – in der Nachbarschaft

  • Keine theoretische Lehrbuchmedizin, sondern 100% praxisbezogen und effektiv
  • Inkl. Reanimationstraining in Kleingruppen nach aktuellen ERC-Guidelines mit Defibrillation (manuell und AED),
    Larynxtubus, Mega-Code-Training,  Kinder- und Säuglingsreanimation
  • Praktische Übungen in Kleingruppen: Fremdkörperaspiration beim Kind, neue Stabile Seitenlage, i.v.-Zugänge legen, i.m.-Injektion, Impfung, Quaddeln,
    s.c.-Infusion, Vorgehen bewußtlose Person, Absaugen, Helmabnahme, Schienung, körperliche Untersuchung: Frakturausschluss nach Sturz, akutes Abdomen, Sprunggelenk
  • Themen: Akute Erkrankungen aus dem Bereichen: Kardiologie, Neurologie, Pädiatrie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Psychiatrie, Urologie, Gynäkologie, HNO,
    Augenheilkunde, Dermatologie, Dyspnoe, Bauchschmerzen, Erbrechen, Diabetes, Niereninsuffizienz, Antibiotikatherapie, Schmerztherapie und Palliativmedizin,
    Ausstattung des Arztkoffers, Abrechnung, juristische Aspekte im Notfall, Fallstricke und Problemfälle
  • Konzipiert von einem Heidelberger Ärzteteam; aus der Erfahrung aus über 30.000 Patientenkontakten im Notdienst
  • Von Ärzten für Ärzte – Unabhängig und ohne Einflussnahme durch die Pharmaindustrie

Die Seminargebühr beträgt 480,- €.
Darin enthalten ist das 3-tägige Seminar, der Reanimationskurs und die praktischen Übungen in Kleingruppen, ein ausführliches Skript aller Vorträge, Mittagessen,
Zwischenmahlzeiten, Getränke und die Zertifizierung.

Jedes Seminar ist in 3 Tagen für sich abgeschlossen.

Da das Reanimationstraining in Kleingruppen stattfindet, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Seminarzeiten:
Freitag 13:00 bis 20:30 Uhr
Samstag 09:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag 09:00 bis 16:30 Uhr

Was uns von anderen Seminaren unterscheidet:

  • Keine theoretische Lehrbuchmedizin, sondern 100% praxisbezogen und effektiv:
    Vom Symptom zur Diagnose ohne diagnostische Hilfsmittel, sowie
    konkrete präklinische Therapie mit Medikamentenname und Dosierung.
  • Nicht nur lebensbedrohliche Fälle, sondern das gesamte Spektrum kleiner und großer Notfälle
    – vom grippalen Infekt bis zum Myokardinfarkt, von der Psychose bis zum Unfall
  • Kein trockener Vortragsstil, sondern lebendig, praxisnah, prägnant, umsetzbar
  • Von Ärzten für Ärzte – Unabhängig und ohne Einflussnahme durch die Pharmaindustrie, Verwaltungen oder sonstige Organisationen

Seminarleitung

Dr. med. W. Tonn

Referenten für die Seminare in Heidelberg:

  • Rechtsanwältin Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht mit Fachanwaltskanzlei in Heidelberg, Lehrbeauftragte und Referentin, Fachbuchautorin mehrerer Standardwerke, www.beatebahner.de
  • Dr. Rolf Simon, Leitender Notarzt, Leitender Oberarzt der Ambulanz und Notaufnahme der orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, Orthopäde und Unfallchirurg, arbeitet im Notfalldienst Heidelberg
  • Dr. Corinna Schranz, Fachärztin für Neurologie, Oberärztin der Neurologischen Klinik
    im Krankenhaus Nordwest / Frankfurt a. M.
  • Dr. Arnt V. Kristen, Facharzt für Innere Medizin, Notfallmedizin, Medizinische Universitätsklinik Heidelberg
  • Dr. Wolfgang Tonn, Allgemeinarzt und Notarzt, arbeitet seit 2001 ausschließlich im ärztlichen Notfalldienst Heidelberg, Karlsruhe und Weinheim, Herausgeber von www.fortbildung-notdienst.de

Nach unserem Seminar werden Sie ein sicheres Gefühl im Notdienst und bei sonstigen Notfällen haben. Ärztliche Grundkompetenzen sind wieder aufgefrischt, so dass die Basismedizin Freude macht.
Ärztliche Kolleginnen und Kollegen aller Fachgruppen sind willkommen!